neulich am diplom-filmset

im rahmen meines diploms entsteht derzeit u.a. auch ein kleiner kurzfilm. der film gibt einen kurzen einstieg ins thema und erklärt “eigentlich” komplexe zusammenhänge auf sympathische, einfache und untechnische art. nicht ganz so einfach und untechnisch, dafür aber spaßig, war hingegen die eigentliche produktion …

film_01
film_02film_03film_04film_05
film_06

Veröffentlicht in gestaltung | Getagged , , , | Kommentieren

was einmal im web ist …

laut einer studie der uni cambridge entfernen social networks wie facebook und myspace, nicht unmittelbar bilder vom server, wenn ein nutzer sie gelöscht hat. allein facebook verwaltet über 40 millarden bilder, also rund 200 pro nutzer. täglich kommen 25 millionen neue fotos hinzu und wie die studie zeigt, scheinen einige portale diese bilderflut kaum noch kontrollieren zu können. änderungen der nutzungsbedingungen, laut denen mit dem upload von daten auf die plattform automatisch alle rechte an facebook übertragen werden, gewinnen da richtig an bedeutung – stoßen aber glücklicherweise auf erbitterten widerstand.
im rahmen der studie testeten die forscher 16 unterschiedliche social-network-plattformen, luden ein bild hoch, um es anschließend wieder zu löschen. anhand der url des bildes überprüften sie nach 30 tagen, ob es tatsächlich entfernt wurde. in vielen fällen befand sich das längst gelöschte bild nach wie vor auf dem server. hmm, was sagt uns das?
 

Site Type CDN Operator
Revocation
Bebo Social Networking Bebo Unrevoked
Blogger Blogging Google 36 hours
Facebook Social Networking Akamai Unrevoked
Flickr Photo Sharing Yahoo Immediate
Fotki Photo Sharing Fotki < 1 hour
Friendster Social Networking Panther Express 6 days
hi5 Social Networking Akamai Unrevoked
LiveJournal Blogging LiveJournal Unrevoked
MySpace Social Networking Akamai Unrevoked
Orkut Social Networking Google Immediate
Photobucket Photo Sharing Photobucket Immediate
Picasa Photo Sharing Google 5 hours
SkyRock Blogging Téléfun Unrevoked
Tagged Social Networking Limelight 14 days
Windows Live Spaces Social Networking Microsoft N/A (cookies)
Xanga Blogging Xanga 6 hours*

 
 
ob die geposteten bilder immer noch online sind, läßt sich aktuell hier prüfen.

Veröffentlicht in technik | Getagged , | Kommentieren

der siegeszug der isight

anfang 2006 führten die jungs von apple mit dem neuen macbook pro und dem imac die ersten rechner mit intel prozessoren ein. im gleichen atemzug begannen sie aber auch, ihre rechner serienmässig mit einer integrierten isight, also einer webcam auszuliefern.
zum damaligen zeitpunkt warteten bereits viele leute in meinem umfeld “auf die neuen intel macs”. kaum waren diese endlich im handel, setzte eine regelrechte kaufwelle ein – und damit die schlagartige verbreitung der isights. in meinem kontakte-fenster in skype tauchten in den nächsten wochen immer neue webcam icons auf. inzwischen liegt diese isight-quote in meiner kontaktliste bei knapp 90%. alles glückliche macuser? hmm …
es ist schon erstaunlich, wie ein unternehmen das kommunikationsverhalten in so kurzer zeit nachhaltig verändern kann. videochat ist für mich zumindest alltäglich geworden und immer nur einen klick entfernt.

skype1

Veröffentlicht in technik | Getagged , | Kommentieren

du bist terrorist


schön ist das wirklich nicht, ist aber leider realität.
gefunden bei dubistterrorist.de

Veröffentlicht in fundstücke | Getagged , , | Kommentieren

nochmal: metallica! yeaheaaaarr!

ROCK! heute abend war es mal wieder soweit: metallica spielten im rahmen ihrer world magnetic tour in der könig-pilsener-arena in oberhausen. wie bereits im september, beim album release konzert von death magnetic in der O2 world in berlin, hatte sich yvonne rechtzeitig um tickets gekümmert, dieses mal gestaltete sich die anreise allerdings deutlich einfacher.
metallica spielte wieder auf einer mittelbühne, was vielen zuschauern die chance gab, extrem nah an die band heranzukommen – unter anderem auch uns. technisch wurde geklotzt: über der bühne hingen vier sargförmige elemente, die neben einigen kopfbewegten scheinwerfern auch laserbänke in sich bargen, und bis kurz über die bühne herabgelassen werden konnten. während der show wurden die särge mehrfach enorm schnell in die unterschiedlichsten positionen verfahren. soweit ganz cool. richtig genial waren aber die versteckten laser. kurz nachdem die band im dunklen zu “the good, the bad and the ugly” einmarschiert war, wurde der raum nur in grünes laserlicht gehüllt und die jungs griffen in die saiten – wow. mitunter einer der spektakulärsten auftritte und live-lasershows, die ich je gesehen habe.
etwas über zwei stunden rockte metallica die köpi-arena. zum schluss konnten wir alle (!) noch einen schwarzen death magnetic wasserball ergattern, die während der letzten titel von der decke gefallen waren und zwischen band und publikum hin und her gespielt wurden.
alles in allem auf jeden fall ein sehr geniales konzert! yeaheaaaarrr!
ROCK!

metallica_01
metallica_03
metallica_04


metallica_02
metallica_05metallica_06metallica_07metallica_08metallica_09

YouTube Preview Image
Veröffentlicht in event | Getagged , , | Kommentieren

online petition internetzensur

petition
zurück zum thema internetzensur.
derzeit gibt es eine online petition auf der website des bundestages, mit der man binnen fünf minuten der drohenden internetzensur widersprechen kann. wenn der antrag bis zum 16.06.2009 von über 50.000 bundesbürgern digital unterzeichent wird, muss das thema im bundestag neu diskutiert werden. aktuell sind es run 31.600, das sollte doch zu schaffen sein. der inhalt der petition lautet wie folgt:

Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

Text der Petition Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die “Sperrlisten” weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.

Begründung Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.

da das thema scheinbar doch viele interessiert, brach in den letzten tagen mehrfach der petitions server zusammen. hoffentlich gelingt es, den diletantischen entwurf zu kippen. mitmachen!

UPDATE
heute, am 8. mai 2009 hat die zahl der unterzeichner der petition bereits die 50.000er marke überschritten. aktuell sind es rund 52.500 unterzeichner und es verbleiben noch 8 tage. das zeigt, dass “man” scheinbar doch noch etwas ausrichten kann. fraglich ist jedoch, wie die politik mit dieser petition weiter verfährt. mehr infos auch bei heise.de

Veröffentlicht in allgemein | Getagged | Kommentieren

mehr verdienen dank hd

bringt’s ganz gut auf den punkt ;)

hd

gefunden bei indexed

Veröffentlicht in fundstücke | Getagged , | Kommentieren

stop motion recording mit der digitalkamera

sehr schön! colin cabalka hat sich seine canon 40d spiegelreflexkamera geschnappt und den finger auf dem auslöser geparkt. so entstand aus über 4000 einzelfotos ein echt cooler zeitrafferfilm von singapur. wo ist eigentlich meine 20d … ?

Veröffentlicht in fundstücke | Getagged , , | 1 Kommentar

zum thema internetzensur …

zum derzeit heiß diskutierten thema der internetzensur und contentfilterung im kampf gegen allerlei undinge im netz …

#!/usr/bin/perl
#
# Leyenfilter 2.0 - (c) 2009 by Ursula
#
 
use Ursula::Leyenfilter;
 
# Ursulas Liste
my %URSULA_SPERRLISTE   = getSperrListe("O:/USBStick-Ursula/sperrliste.xls") or die "Uschi, du hast vergessen deinen USB-Stick einzustecken! (Das Stecker-Ding kommt in den Rechner)";
 
# Liste des BKA
my %BKA_SPERRLISTE      = getSperrListe('ftp://uschi:apfel1@ftp.bka.de/bka_sperrliste.xls');
 
# Provider die nicht unterschrieben haben
my %BADISP_SPERRLISTE   = ("www.einsundeins.de" =&gt; 'Grund: Kinderschaender!');
 
Ursula::Leyenfilter-&gt;run(\&amp;process_packet);
 
sub process_packet {
        my($user_data, $header, $packet) = @;
 
        if ($header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /(child|kinder).*(porn|pornografie|xxx|erotic|peepshow|nude|naked)/ or
            defined($URSULA_SPERRLISTE{$header-&gt;{'HTTP_URI'}) or
            defined($BKA_SPERRLISTE{$header-&gt;{'HTTP_URI'}) or
            defined($BADISP_SPERRLISTE{$header-&gt;{'HTTP_URI'})
 
        # Notiz: Gesetze noch nicht verabschiedet, kommt noch.
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /thepiratebay.org/ or
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /wikipedia.org/ or
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /www.amnesty.de/ or
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /www.wikileaks.de/ or
 
        # Erst kurz vor den Wahlen auskommentieren
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /spd.de/ or
        # $header-&gt;{'HTTP_URI'} =~ /gruene.de/ or
           )
        {
 
                $packet-&gt;redirect('http://www.bka.de/dukommsthiernichtrein.html');      
 
        }
}

gefunden auf aptgetupdate.de

Veröffentlicht in fundstücke | Getagged , , | Kommentieren

abkassieren bei ikea

neulich bei ikea in berlin tempelhof
wurde ich von einem (für ikea) neuen “kassenkonzept” überrascht. statt an einer der 27 bekannten ikea kassen stand ich nun vor einem der 32 neuen – nennen wir sie mal – “selbstkassierterminals”, also kurz “skts”. irgendwo hinter den ewigen schlagen, zwischen den üblichen kassen standen dort in vierergruppen die neuen skts, jeweils von einem freundlichen ikea mitarbeiter betreut. ikeas ziel ist es, all die menschen, die sonst kurz nach feierabend oder samstag nachmittags mit einem “lucky bamboo”, drei duftkerzen “tindra ljuv“, zwei “kassett” und geschenkpapier “önska” tapfer in der schlange stehen, schneller zum hotdog zu bringen.
also, frisch ans werk! beherzt den scanner gepackt und losgescannt. besonders pärchen fallen in dieser disziplin durch perfektes teamwork auf. einer reicht an, der andere scannt – bloß nichts vergessen! schnell noch eine tüte gescannt, dann die ec-karte gezückt und mit der unterschrift auf dem digitalen tablett ist der kauf besiegelt. eigentlich sollte man dafür geld bekommen … aber es war tatsächlich leerer. natürlich dank der skts.

ikea_1
ikea_2ikea_3

einige meter weiter folgte direkt der nächste kulturschock, der “selbstbedienungsersatzteilautomat”, kurz “sbea”. sollte beim letzten umzug einer der kleinen nüppel des billy regals abhanden gekommen sein: der sbea hilft. dem vorbild des snack- und süßigkeitenautomaten folgend gibt es hier nach einwurf einiger münzen aus fach 24 ein kleines tütchen mit ikea-ersatzteilnummer 101523. und weil man das alles so brav mitgemacht und so geholfen hat, spendiert ikea zum dank noch ein getränk.
na dann prost!

ikea_4
ikea_5ikea_6

Veröffentlicht in allgemein, technik | Getagged , , , | Kommentieren